Frisbee spielen mit Hund

Spaniel apportieren Enten, Bernhardiner apportieren Menschen. Aber der Sport für schnelle Springer heißt ...

 

Frisbee!

 

Wir üben erstmal auf kleine Distanzen und arbeiten uns dann hoch.   

Gebühr:

Zeit:

Ort:

Anmeldung:

geeignet für:


Mantrailing - Spurensuche im Wald

Gebühr:

Zeit:

Ort:

Anmeldung: 

geeignet für:

mitzubringen:

20 Euro

Samstag 19.10.19, 15:30h Uhr, Ende offen

Parkplatz Jahnswiese am Galgenberg 

0176 / 205 62 720, sammler@simsammlerbim.de

alle Hunde

Kurze und Schleppleine, Warnweste, Hundegeschirr und

1 Paar getragener Socken pro Mensch (verpackt in Plastiktüte)


Hier ein Video, wie Abby meine Spur verliert und mich über ihre Witterung trotzdem findet.

Eine Leserin: "Das ist doch kein Mantrailing!" - Doch, ist es!

Sehr geehrte Frau H.-S.

Ihre Unterstellungen verletzen mich. Ich habe mich deshalb gefragt, was Ihr Beweggrund gewesen ist für Ihre aggressive Email. Vielleicht liegt nur ein Missverständnis vor, das sich an dem Begriff 'Mantrailing' entzündet hat? Vielleicht waren Sie enttäuscht vom Video?

 

Sie erlauben sich nach "6,5 Jahren Mantrailing" (süß, das Sie das halbe Jahr mitzählen) das "professionelle" Urteil, dass was Sie im Video gesehen haben "nichts mit Matrailing zu tun" habe. Sie sagen ein Hund "brauche keine Spur", er habe "eine Nase". Und Sie unterstellen mir "Abzocke". 

 

Erst einmal finde ich es erstaunlich, wie sie das alles aus einem so kurzen Video schlussfolgern. Vielleicht hilft Ihnen ein wenig Kontext-Wissen: 

 

Ich habe 1991 angefangen mich beruflich mit Hunden zu beschäftigen (ich zähle keine halben Jahre). Ich habe zudem die Sinnesphysiologie der Tiere studiert und weiß somit genug über Hundenasen, um Sie korrigieren zu dürfen:
Ja, ein Hund hat eine Nase und nein, ohne Spur hilft sie ihm wenig.

 

Der Begriff Mantrailing bezeichnet die Personensuche mit Spürhund. Ein Spürhund ist ein Hund, der einer Spur folgt. Jeder Hund kann also Spürhund sein. Ich frage mich häufig, ob das ganze Brimborium aus Mantrailinggeschirr, -leinen, -warnwesten und Windtrackern, das "professionelle" Veranstalter auffahren nur dazu dient, dieser Hundebeschäftigung erst den Anstrich von Professionalität zu geben, um damit die oft überhöhten Preise zu rechtfertigen? Dies würde ich als Abzocke bezeichnen.

 

Ich bin Hundecoach. Ich bilde keine Spürhunde aus. Mir geht darum Hund und Mensch ein Team-Erlebnis zu ermöglichen, das den Hund fordert, fördert und seinem Wesen entspricht. Der Hund lernt sich auf seinen Besitzer einzulassen. Er lernt alles andere um ihn herum ruhen zu lassen. Das ist ein guter Weg zu mehr Toleranz allem Fremden gegenüber. Ich habe nicht den Anspruch aus dem Begriff Mantrailing mehr zu machen als das, was er sagt.

 

Ich habe den Video mit Abby ausgewählt um zu zeigen, wie der Hund von der Spurensuche am Boden zum Wittern in der Luft wechselt um die Suche erfolgreich abzukürzen. Es ist ein wunderbares Beispiel für die Leistungs- und die Konzentrationsfähigkeit von Hunden.
Abby braucht auch kein spezielles Geschirr und die Besitzerin muss nicht durchs Unterholz stolpern, was viele meiner Kunden zu schätzen wissen. Dass Abby schon nach einer halben Stunde bereit ist einen Fremden aufzuspüren, zeigt wie begeistert sie ist. Und darum geht es mir: Dem Hund eine Aufgabe zu geben, an der er mit Freude wachsen kann.

 

Ich gebe zu, dass auch ich die Hilfe von Windtrackern in Anspruch nehme. Auch ich trage eine Warnweste mit informierender Beschriftung. Und die Hundebesitzer bekommen von mir ein Mantrailing-Geschirr gestellt sowie eine Schleppleine mit Rückstopp. Anders als 'professionelle' Mantrailing-Veranstalter erhebe ich dafür keine Ausleihgebühr oder setzte den Preis hoch. Der Kurs ist günstiger als jedes Coaching, das ich in der Zeit ebenso gut machen könnte. Aber auch dem Hundecoach tut etwas Sport mal gut und er kann seinem Kunden nebenbei noch die Köpersprache seines Hundes nahe bringen.

 

Ich glaube Missverständnisse auszuräumen ist der beste Weg eine Kommunikation wieder auf Kurs zu bringen. Wir haben ähnliche Interessen. Deshalb lade ich Sie herzlich zu einem gemeinsamen Mantrailing ein. Auch ich habe eine sehr begeisterte Labradorhündin und ich bin sicher, dass wir viel Spaß haben können.